Mühlentag

Die Unterdigisheimer Mühle nahm auch in diesem Jahr am deutschen Mühlentag der DMG (Deutsche Mühlengesellschaft) teil. Zahlreiche Besucher nahmen das Angebot der Unterdigisheimer Mühle war und liesen sich von Max Maurer jun. die historische Mühle erklären und vorführen. Viele der Gäste verblieben danach in gemütlicher Runde im Festzelt und genossen die Bewirtung durch die Freiwillige Feuerwehr Unterdigisheim.

Der nächste deutsche Mühlentag der DGM findet am Pfingstmontag 2013 statt.

An diesem Tag laden wieder bundesweit mehrere hundert Mühlen zu Besichtigungen, Führungen und vielerorts bunten Rahmenprogrammen ein. Die Mühlenbesitzer und örtliche Vereine veranstalten Ausstellungen, Bauern-, Öko- und Kunsthandwerkermärkte, Freiluftgottesdienste und Konzerte unterschiedlicher Musikrichtungen.
Im Mittelpunkt stehen aber die jeweiligen Mühlen mit ihrer Technik, ihrer Geschichte und natürlich auch ihren Problemen. Der Erhalt und die Restaurierung dieser technischen Kulturdenkmäler kosten Geld und verursachen viel Arbeit. Der Mühlentag soll daher in erster Linie dazu dienen, diese Aspekte der breiten Öffentlichkeit zu vermitteln und in den Medien präsent zu sein. Erfreulicherweise berichten Zeitungen, Rundfunk und Fernsehen mit zunehmenden Interesse über den Deutschen Mühlentag. (Quelle: www.muehlen-nordsachsen.de)

Wie jedes Jahr nimmt die historische Mühle, der Familie Maurer in Meßstetten-Unterdigisheim, in Form eines Tag der Offenen Tür am Mühlentag teil. Für Ihr leibliches Wohl ist bestens durch die Bewirtung der Freiwilligen Feuerwehr Unterdigisheim gesorgt. Die Mühle wird in Betrieb genommen und dem Publikum vorgeführt.

Hierzu sind alle Interessierten von jung bis alt ganz herzlich eingeladen.

Bilder vom Mühlentag 2009 der Mühle in Unterdigisheim

bild1.jpg